Ökumenisches Institut für Theologie und Religionspädagogik » Personen » Thomas Weiß » Lehrveranstaltungen WiSe 2019/20

Theologie der Religionen – Seminar

GB 3.3 / SB 4.3; PO 2011: M 3.3; 3 ECTS

Montag, 18-20 (ab 14.10.2019); Raum: B 222

Der Terminus Theologie der Religionen steht u.a. für das Bemühen verschiedener Theolog*innen, zu gleichwertigen Geltungen verschiedener Religionsformen zu gelangen. Eine zentrale Kategorie hierbei stellt der Begriff Pluralismus dar, der durchaus normativ verwendet wird. Pluralität im theologischen Denken ist erzwungen durch empirisch feststellbare religiöse Pluralität in Gesellschaften. Im Seminar werden grundlegende Modelle von Theologie der Religionen bedacht. Die Veranstaltung wird die gemeinsam erarbeiteten Überlegungen auf Tragfähigkeit für religionspädagogische Konzeptionen und Anwendungen im Religionsunterricht prüfen. Ich erwarte von Ihnen eine aktive Teilnahme durch Anwesenheit, durch intensives Lesen entsprechender Literatur sowie durch Übernahme einzelner Beiträge wie Referat, Zusammenfassung und / oder Materialvorstellung. Eine Literaturliste (Auswahl) sowie der Semesterplan wird zu Semesterbeginn bekannt gegeben.

Grundlegend können Sie sich schon jetzt mit dem Buch von Christian Danz vertraut machen (Danz, 2005: Einführung in die Theologie der Religionen. Wien: LIT.).

Bitte melden Sie sich über StudIP an.

Gottesfrage – Vorlesung

GB 3.1 / SB 4.1; PO 2011: M 3.1; 3 ECTS, PO 2011: 2 ECTS

Dienstag, 16-18 (ab 15.10.2019); Raum: A 210

Im Religionsunterricht an der öffentlichen Schule steht im Zentrum die Frage nach Gott. Diese Frage ist von Mehrdimensionalität geprägt, denn sie umkreist einen Gegenstand, der kein Gegenstand ist bzw. der sich der Gegenständlichkeit entzieht. Die Antwortmöglichkeiten auf dieses Fragen sind vielfältig. In der Vorlesung erhalten Sie einen Überblick über verschiedene theologische Zugangsweisen im Umgang mit dieser Frage. Geklärt werden Begriffe wie Wahrheit, Mythos, Gnade, Sünde aber auch Zugänge zur Gottesfrage wie Religionskritik, A-Theismus oder Wirklichkeit. Ich stelle Ihnen das gesamte Vorlesungsskript zu Beginn des Semesters in STudIP zur Verfügung. In diesem finden Sie auch die entsprechende Literatur.

Sie sollten parallel zur Vorlesung das folgende Buch lesen: Karl-Josef Kuschel (21989) (Hg.): Lust an der Erkenntnis: Die Theologie des 20. Jahrhunderts, München: Piper.

Bitte melden Sie sich über StudIP an.

Prüfungskolloquium – Seminar

SM 2.4 / GM 3; PO 2011: M 3.4; 3 ECST

Dienstag, 18-20 (ab 15.10.2019); Raum: A 210

Im Kolloquium werden wir gemeinsam noch einmal den Umgang mit theologischen Texten und das theologische Argumentieren üben. Sie stellen Ihre fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Prüfungsthemen vor und wir führen Simulationen zur mündlichen Prüfung gemeinsam durch. Das Seminar ist für die Prüfung Staatsexamen sowie für die Masterprüfung GS und Sek I angelegt. Erwartet wird, dass Sie sich regelmäßig und aktiv an der Lektüre beteiligen und selbstständig Ihrer Themen erarbeiten und präsentieren.

Bitte melden Sie sich über StudIP an.